Das Projekt

3. Bauabschnitt

Mit den Arbeiten für den 3. Bauabschnitt ist im September 2016 begonnen worden. Dieser umfasst die Kettelerstraße zwischen Rathausstraße und Luisenstraße sowie das Umfeld der Apostelkirche. Der 3. Bauabschnitt hat eine Fläche von ca. 6.410 qm.

 

Die Beläge werden in ungebundener Bauweise hergestellt. Alle vorhandenen Beläge werden komplett entfernt. Bis auf den westlichen Teil der Kettelerstraße im Bereich dieses Bauabschnittes handelt es sich bei den zu erneuernden Flächen um Fußgängerzonen mit Lieferverkehr. Der westliche Teil der Kettelerstraße, zwischen Luisenstraße und dem Beginn der Fußgängerzone, wird im Zuge der Baumaßnahme in einen Verkehrsberuhigten Bereich umgewandelt.

 

Eine einheitliche Gestaltung und Materialwahl fasst die Innenstadt Viernheim nach Abschluss der Umgestaltungsarbeiten visuell zusammen und schafft einen städtischen Raum mit guter Orientierung und hoher Aufenthaltsqualität. Prägend ist die Verwendung nur weniger Materialien. Die Beläge der Straßenräume werden durchgängig in niveaugleich verlegtem Betonwerkstein mit Natursteinvorsatz in Reihenverband gepflastert. Das Funktionsband wird in Kleinsteinpflaster ausgeführt, die Platzfläche des Apostelplatzes mit Natursteinplatten.

 

Folgende Arbeiten werden im 3. Bauabschnitt durchgeführt:

 

- Abbrucharbeiten von Verkehrsflächen


- Herstellung von Verkehrsflächen aus Betonstein- und
  Natursteinpflaster


- Herstellen und Erneuern der Entwässerungseinrichtungen
  (Straßenentwässerung und Hausanschlüsse für  Brauch- und Regenwasser)


- Straßenbeleuchtung


- Ausstattung (Einbau von Bänken, Papierkörben, Fahrradständern)


- Baumpflanzungen

 

 

Präsentation zum Ausschuss Umwelt, Energie und Bauen am 10.11.2015

 

Ausführungsplanung zum Ausschuss Umwelt, Energie und Bauen am 11.05.2016: Abschnitt 3a, 3b


    Weiter zu Bauklasse